BIOLYT, der Analysator für die Fermenter- Abluft

In der Pharmaindustrie ist die genaue Messung der CO2- und O2- Konzentration in der Fermenter- Abluft notwendig.
Dafür müssen die Einflüsse von Luftdruck, Temperatur, Abluftfeuchte, und Durchfluss erfasst und kompensiert werden. Eine regelmäßige Kalibrierung mit Prüfgas, im Rahmen der Laborpraxis, muss einfach durchführbar sein.
AIR-tec hat dafür das BIOLYT- System entwickelt. Alle notwendigen Baugruppen, wie Messgaskühler, NDIR- CO2- Messung und paramagnetische (oder elektrochemische) O2- Messung sind in einem 19″- Einschub mit 3HE enthalten!

Systeme für Emissionsmessung und Prozessgasanalyse

Als unabhängiges und erfahrenes Unternehmen der Analysenmesstechnik bieten wir Ihnen Messgeräte von verschiedenen Herstellern für die Überwachung von gas- und staubförmigen Emissionen nach TA-Luft und BImSchV oder zur Prozessgasanalyse an, die optimal für Ihre Messaufgabe ausgelegt sind.
Durch unsere langjährigen Erfahrungen im Service und einen rationellen Systembau kann die AIR-tec GmbH diese Systeme kostengünstig fertigen, montieren und in Betrieb nehmen. Die spätere Wartung erfolgt auch durch uns (siehe Service).

Für die Auswertung der Emissionen bieten wir zugelassene Emissions- Auswerterechner (Messwert- Rechner) an, deren Parametrierung von uns durchgeführt wird. Oder eine kundenspezifische Datenaufzeichnung mit Visualisierung oder eine Partientrennung für die Futtertrocknungen.
Über 20 neue Systeme wurden installiert.

Der Umbau oder die Erneuerung einer vorhandenen Emissionsmessung oder Prozessgasanalyse ist ein Einzelprojekt, das auf die speziellen Anforderungen des Genehmigungsbescheides, die Kundenwünsche und die vorhandenen Voraussetzungen abgestimmt werden muss. Durch eine intensive Vorabplanung des Projektes und eine rationelle Ausführung der Arbeiten vor Ort kann die AIR-tec GmbH eine kostengünstige Abwicklung der Umbauten anbieten.

Ca. 20 Umbauten, hauptsächlich in Krematorien, wurden bisher realisiert.
In den Krematorien wurden die vorhandenen Gasanalysatoren, Messwertrechner und Filterwächter durch neue Messtechnik ersetzt, die den heutigen Anforderungen der 27. BImSchV entspricht. Dieser Umbau ist wesentlich kostengünstiger als die Installation eines neuen Messsystems.

Prüfkammer- System für flüchtige Emissionen, VOC und Formaldehyd

Im Jahr 2005 erhielt die AIR-tec GmbH den Auftrag zur Entwicklung und Fertigung eines Prüfkammersystems zur „Bestimmung der Emission von flüchtigen organischen Verbindungen aus Bauprodukten und Einrichtungsgegenständen, Emissionsprüfkammer- Verfahren“. (Ein erster Prototyp wurde schon 1996 gefertigt) Das gelieferte System bestand aus 2 Edelstahl- Prüfkammern und einer Prüfluft- Aufbereitung. Eine dritte Prüfkammer wurde vom Kunden nachbestellt.
Zwei Jahre später wurde ein weiteres System mit 3 Prüfkammern und einer Prüflufteinheit in Betrieb genommen. Der Kunde betreibt jetzt 10 Prüfkammern.
Die Emissionsprüfkammer entspricht der ISO 16000-9:2006

Zusätzlich installieren wir immer einen Drucksensor in die Kammern um kontinuierlich die Dichtigkeit (ca. 4 mbar) der Kammern zu überprüfen und nachweisen zu können. Alle Daten (Temperatur, rel. Feuchte, Druck, Luftwechselzahl) werden aufgezeichnet.

Der Vorteil dieses Systems liegt darin, dass eine Prüflufteinheit mehrere Kammern unabhängig bedient, so dass z.B. 2 Kammern durchströmt werden und eine dritte vorbereitet werden kann. Somit arbeitet das System quasikontinuierlich. Es können auch 3 Kammern, mit unterschiedlichem Zeitstatus (1. Kammer 18. Tag, 2. Kammer 11. Tag und 3. Kammer 5. Tag) gleichzeitig beströmt werden.

Abgas- Prüfstände für Gasbrenner und Einzelfeuerstätten

Bei der Wartung der Abgas- Prüfstände für Gasbrenner entstand schnell die Kundenforderung nach dem Ersatz der alten Analysatoren durch neue Messtechnik. Die AIR-tec GmbH entwickelte auf der Grundlage eines vorhandenen Analysators für CO, CO2 und O2 ein neues Messsystem, das in die vorhandenen Analysenschränke eingebaut werden konnte.

Die vorhandenen unterschiedlichen Prüfstände (ca. 18 Stück) werden auf dieser Basis jetzt vereinheitlicht.

Für die weitere Verbesserung von Einzelfeuerstätten (das sind Pellet- und Scheitholzöfen für die Wohnraumaufstellung) hat die AIR-tec GmbH einen fahrbaren Prüfstand für die CO- und CO2- Messung entwickelt und gefertigt. Er besteht aus beheizter Sonde, spezieller beheizter Messgasleitung, Messgasaufbereitung, Analysator und Datenverarbeitung inkl. Visualisierung und Speicherung. Die CO- Messbereiche reichen von 0- 100 bis 0- 50.000 ppm.

Materialfeuchte- & Beschichtungsmessung

Die Materialfeuchte kann berührend (Leitfähigkeits-, Kapazitäts- oder Mikrowellenmessung) oder berührungslos gemessen werden.

Die Messgeräte der AIR-tec GmbH messen den Wassergehalt (Materialfeuchte) in Lebens- und Futtermittel, sowie in Papier, Granulaten und Biomasse berührungslos und kontinuierlich durch NIR- Absorption mit unterschiedlichen Messwellenlängen.

Die vielfältigen Möglichkeiten der NIR- Absorption werden auch zur berührungslosen Messung von Fett und Protein (in Futtertrocknungen), sowie von wässrigen und organischen Beschichtungen und von Foliendicken genutzt.
Sensoren zur berührungslosen Temperaturmessung ergänzen dieses Produktprogramm.

Luft- und Gasfeuchte (Wasserdampf)- Messung

Die Messung der Luft- und Gasfeuchte (Wasserdampfgehalt) bei Temperaturen über 80°C in Verbindung mit hohen Staubkonzentrationen, wie sie in Trocknungsanlagen oder in Biomasse- Kraftwerken vorkommt, ist eine messtechnische Herausforderung.

Einfache Sensoren, die in den Abgasstrom platziert werden sollen, versagen hier über kurz (wenige Minuten) oder lang (wenige Tage).

Auf der Grundlage unserer Erfahrungen auf dem Gebiet der Gasanalyse können wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Bestimmung des Wasserdampfgehaltes anbieten. Z.B.:

  • Zirkondioxidsensoren, nur bei hohen O2- Konzentrationen einsetzbar,
    z.B. in Trocknungen, aber nicht in allen Biomasse- Kraftwerken!
  • Sensorsystem in einem Wandschrank
    Voraussetzung ist eine beheizte Messgasleitung vom Messpunkt zum Wandschrank
  • Verdünnungseinheit
    in Verbindung mit einem geeigneten NDIR- Analysator ausreichende Menge an Verdünnungsluft oder N2 muss vorhanden sein

Bitte sprechen Sie uns mit Ihrer Messaufgabe an.